Zirkus „Wirbelwind“

Zirkustreff

Die Zirkustruppe „Wirbelwind“ besteht seit dem Sommer 2015. Wir sind eine aufgeweckte Gruppe mit 3 festen Betreuenden, mehreren festen jugendlichen Mitgliedern und einem wechselnden Stamm an Erwachsenen und Jugendlichen, die zum gelegentlichen Training vorbeischauen.

Bei uns kann man viele Dinge lernen, die auch im Zirkus zu finden sind. Besonderer Beliebtheit erfreut sich die Jonglage: Egal ob Keulen, Bälle oder Ringe – bei uns fliegen mächtig Dinge durch die Luft, eben wie bei einem Wirbelwind! Aber Jonglieren ist nicht alles, was wir unseren Teilnehmenden bieten. Auch der Umgang mit dem Diabolo oder mit Flowersticks sowie das Fahren auf Einrädern können bei uns erlernt und trainiert werden. Ab und zu ist auch der ein oder andere Zaubertrick dabei.

Wir Betreuenden sind stets darum bemüht, selbst neue Techniken zu lernen und erweitern den Bestand des Materials ständig. Den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt! Jeder kann mitgestalten und neue Ideen einbringen.

Besonders wichtig ist uns, dass alle Teilnehmenden Spaß an dem haben, was sie üben. Deswegen herrscht bei uns kein Zwang, jeder kann das üben, was ihm oder ihr gefällt. Wichtig ist es aber, ein gewisses Maß an Durchhaltevermögen zu entwickeln, denn der ein oder andere Kniff braucht doch manchmal etwas mehr Übung.


Unser Zirkustreff findet montags um 17 Uhr im wöchentlichen Rhythmus statt.

Treffpunkt ist das Pfarrheim Herz Jesu  (Odilienbergstraße). Die Dauer des Treffs beträgt 1,5 Stunden.




Herzlich laden wir alle interessierten Erwachsenen und Jugendlichen (ab 10 Jahren) ein, bei unserem Treff mitzumachen und neue Fertigkeiten kennenzulernen und zu trainieren. 




Ansprechpartner:

Christoph Klatzka und
Jenny Diener